Badewannentür nachträglich einbauen lassen.

Auch als Duscheinstieg zu nutzen.

Selbständig und unabhängig sein, auch im Alter oder mit körperlicher Einschränkung. Genau dafür wurde die Badewannentür entwickelt. Mit der Badewannentür bekommen Sie ein Stück Unabhängigkeit zurück. Selbständig in die Badewanne steigen, ohne auf Hilfe warten zu müssen. Oder auch aus Bequemlichkeit, um nicht über den hohen Rand steigen zu müssen. Endlich doch ein Vollbad genießen zu können. In solchen fällen lohnt es sich, nachträglich eine Badewannentür einbauen lassen.

Foto Badewannetür einbauen

Ihre Vorteile 

  • nachträglicher Einbau in „fast jede“ Wanne möglich
  • günstiger als eine Badsanierung
  • mehr Sicherheit beim Einsteigen
  • Einbau in 5-8 Stunden
  • TÜV-geprüfte Qualität

Welche Auswahlmöglichkeiten bietet Ihnen die Badewannentür.

Farbauswahl und Größe der Badewannentür

Unsere Badewannentüren werden in über 12 Farben gefertigt. Somit haben Sie die Möglichkeit, diese auf Ihr Bad individuell abzustimmen. Weiter können Sie die Höhe, Tiefe und die Breite der Tür anpassen und die Einstiegshöhe, soweit baubedingt möglich, zwischen 15 und 28 cm variieren.

Liegt ein Pflegegrad vor, besteht die Möglichkeit einer Förderung, bis zu 4.000 €. In vielen Fällen ist der Einbau somit für Sie kostenlos.

Auf Wunsch und gegen eine geringe Gebühr übernehmen wir für Sie den Förderungsantrag.

© 2022 All Rights Reserved.

Tel.: 05264-3579432

Beratungstermin anfragen